Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles aus dem Bezirk


Kombibad für Marzahn-Hellersdorf muss das nächste Abgeordnetenhaus finanziell absichern

Seit Beginn dieser Legislaturperiode arbeiten die demokratischen Parteien im Bezirk daran, die Standortsuche und die Finanzierung eines Kombibads (Freibad und Schwimmhalle) für Marzahn-Hellersdorf voranzubringen: Standorte wurden vorgeschlagen, eine Machbarkeitsstudie beauftragt und auf dieser Grundlage eine Standortentscheidung seitens der Bezirksverordnetenversammlung getroffen. Eine große Mehrheit des Bezirksparlaments hat sich dafür ausgesprochen, ein Kombibad im Jelena-Santic-Friedenspark in der Nähe des U5-Bahnhofs Kienberg zu errichten.

Viele Jahre zuvor war es nicht gelungen, einen gemeinsamen Weg für ein Freibad im Bezirk zu beschreiten. Doch mit einer überparteilichen Arbeitsgruppe „Freibad“ ist es gelungen, die unterschiedlichen Auffassungen zusammenzuführen.

Dazu erklären Kristian Ronneburg, Bezirksvorsitzender der LINKEN. Marzahn-Hellersdorf, und Bjoern Tielebein, Fraktionsvorsitzender der LINKEN. Marzahn-Hellersdorf:

„Wir begrüßen es, dass das Kombibad für Marzahn-Hellersdorf nun zum ersten Mal auf einem Dokument als Vorhaben erscheint. Das ist das Ergebnis, des gemeinsamen Vorgehens im Bezirk. Leider ist es jedoch nur ein Merkposten ab 2026. Es fehlt weiterhin jeglicher Finanzierungsansatz (32.530.000 €), der Bezirk hat aufgrund dessen noch nicht einmal Anspruch auf Planungsmittel.

Zuletzt antwortete die Senatsverwaltung für Inneres und Sport Anfang August auf eine Anfrage der LINKEN, dass eine solche Zusicherung bisher nicht erfolgt ist. In einer Pressemitteilung vom 30. August 2021 hat Bezirksstadtrat Gordon Lemm mitgeteilt, dass sich das Land Berlin und die Bäderbetriebe nun zu einem Bad für Marzahn-Hellersdorf bekennen würden, da es auf die Vorhabenliste der Berliner Bäderbetriebe aufgenommen wurde.
Es bleibt dabei, dass das Kombibad im nächsten Doppelhaushalt als Investitionsmaßnahme verankert werden muss. DIE LINKE. Berlin hat das Kombibad in ihrem Wahlprogramm für die Abgeordnetenhauswahl fest verankert.“

 

 


Wahl zum Abgeordnetenhaus und zur Bezirksverordnetenversammlung 2021

Was wir in den kommenden fünf Jahren anpacken wollen

Linker Treff

Henny-Porten-Straße 10-12

12627 Berlin

 

Tel.: 030 5412130

Mail: Die Linke M-H

Geöffnet:

Am Montag den 27. September bleibt die Geschäftsstelle geschlossen.

Unsere Abgeordneten
Im Bezirksamt

Direkt zur Linksfraktion BVV:

Linker Treff