Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

9. Familien unterstützen

DIE LINKE setzt sich dafür ein,

  • dass alle Formen des freiwilligen Zusammenlebens von Menschen, die Kinder erziehenoder Hilfsbedürftige betreuen, unterstützt werden.
  • dass vom Land eine sachgerechte Ausstattung mit Personal und finanziellen Ressourcen bereitgestellt wird.

Wir wollen, dass Angebote für Familien, wie zum Beispiel

  • der Familiengutschein für alle Eltern von Neugeborenen,
  • eine Erziehungsberatung, Eltern-Kind-Gruppen oder
  • das Programm „Frühe Hilfen“gesichert und ausgeweitet werden.

Wir wollen die Beratungskapazität der öffentlich finanzierten Erziehungs- und Familienberatungsstellen und der regionalen sozialpädagogischen Dienste des Jugendamtes deutlich erhöhen. Familien haben Anspruch auf Hilfe und auf Sozialarbeiter*innen, die Zeit fürsie haben.

Wir wollen eine bedarfsgerechte Bereitstellung von Hilfen zur Erziehung. Sie sollen frühzeitig zur Verfügung stehen und so wirken, dass den Kindern und Familien geholfen werden kann, ehe schwerwiegende Probleme entstehen. Dafür haben wir 2020 in allen Bezirken Flexi-Budgets eingerichtet. Ihre Entwicklung wollen wir durch ein fachliches Monitoring begleiten und finanziell weiter unterstützen. Die Finanzierung der Hilfen zur Erziehung wollen wir in gemeinsamer Verantwortung von Land und Bezirken neu ausrichten. Kein Bezirk soll auf den Mehrkosten sitzen bleiben. Wir wollen die Voraussetzungen für die Erbringung von Hilfen zur Erziehung in kommunaler Verantwortung schaffen.