Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

32. DIE LINKE – BÜRGERNAH UND TRANSPARENT VOR ORT

DIE LINKE wird auch weiterhin die Bürgerinnen und Bürger über ihre Rechte und Möglichkeiten informieren. Sie wird Widerstand gegen soziale Ungerechtigkeit unterstützen und organisieren sowie für ein soziales und solidarisches Miteinander eintreten.

Vertreterinnen und Vertreter der LINKEN, die sich in politischer Verantwortung im Abgeordnetenhaus, im Bezirksamt oder der BVV befinden, werden für Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern in den Stadtteilen zur Verfügung stehen und auch weiter regelmäßigBürgersprechstunden durchführen. Sie werden weiterhin interessierten Bürgerinnen und Bürgern Stadtteilwanderungen und Kiezspaziergänge anbieten und durch Anhörung von Vereinen, Gewerkschaften, Verbänden und Unternehmen die Tätigkeit der Fraktionen im Abgeordnetenhaus und der BVV sowie des Bezirksverbandes qualifizieren.

Die Linksfraktion in der BVV wird wie bisher in öffentlicher Sitzung tagen und Bürgerinnen und Bürgern eine Möglichkeit geben, um über sie bewegende Themen zu reden. Durch eine offensive Öffentlichkeitsarbeit über das Internet, die lokalen Medien und die Zeitung „Linksfraktion Aktuell“ wird umfassend über die kommunalpolitische Arbeit informiert. Mit einem eigenen Online-Portal will die Linksfraktion Bürgerinnen und Bürgern erleichtern, Vorschläge für Anträge oder Anfragen einzustellen, die von den Bezirksverordneten in die BVV oder ihre Ausschüsse eingebracht werden.

Ihre Mitarbeit, Ihre Vorschläge zu diesem Wahlprogramm und zur aktuellen bezirklichen Politik sind gefragt, liebe Marzahn-Hellersdorferinnen und Marzahn-Hellersdorfer!