Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

3.Bezahlbare Wohnungen in allen Stadtteilen

Wohnen ist ein Grundrecht. Deshalb setzt sich DIE LINKE dafür ein:

  • dass im Bezirk bezahlbarer Wohnraum erhalten bleibt und neuer entsteht,
  • dass da, wo es sinnvoll und möglich ist, Wohn- und Geschäftshäuser mit weiteren Etagen aufzustocken, um weniger Fläche zuzubauen,
  • dass ein Rückkauf von Wohnungen durch die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften erfolgt,
  • dass die kostenlosen Mieterberatungen ausgeweitet und zu einem festen Angebot in jedem Stadtteilzentrum werden.

Auch im Siedlungsgebiet muss in Zukunft bezahlbarer Wohnraum zum Beispiel durch Geschosswohnungsbau geschaffen werden, um dem Wohnungsmangel entgegenzuwirken.In den geplanten oder schon im Bau befindlichen Wohnungsbaugebieten an der Landsberger, Parler und Chemnitzer Straße in Kaulsdorf, der Weißenhöher Straße in Biesdorf oder der Marzahner Chaussee in Friedrichsfelde-Ost sollen auch 50% geförderte Wohnungen entstehen. DIE LINKE sieht in den Wohnungsgenossenschaften des Bezirkes wichtige Partner für einen stabilen Wohnungsmarkt und für die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum in Form von genossenschaftlichem Eigentum. Wir werden sie daher dabei unterstützen, Flächen vom Land Berlin zur Errichtung weiterer Wohnungen zu erhalten.