Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

27. Kultur ist Lebensmittel

Kultur ist Lebensmittel und für viele Menschen unverzichtbar, deshalb macht sich DIE LINKE stark für das Überleben der Kultur in Krisenzeiten. Im Besonderen geht es darum, dass:

  • das Schloss Biesdorf als kommunaler Ort für Kunst und Begegnung durch bessere personelle Ausstattung gesichert wird.
  • die Finanzierung für die Sanierung des Theaters am Park in Verantwortung des Bereichs Wirtschafts- und Tourismusförderung sichergestellt wird. Dies schließt die Erstellung des Betriebskonzeptes unter Einbeziehung der vor Ort aktiven Vereine und Anbieter, inklusive eines langfristigen Finanzierungkonzeptes, ein.
  • das Freizeitforum Marzahn als zentraler Ort für Kultur- und Freizeitangebote erhalten bleibt und die Übernahme in kommunale Trägerschaft angestrebt wird.
  • das Kulturforum Hellersdorf in Eigenregie des Bezirkes als Jugendkunstschule betrieben wird und es freien Trägern ermöglicht, Veranstaltungen durchzuführen.
  • alle Bibliotheksstandorte erhalten bleiben, die Kooperation mit Schulbibliotheken fortgeführt wird und die Einrichtung einer Bibliothek am Elsterwerdaer Platz geprüft wird,
  • in Abstimmung mit freien Trägern ein stufenweises Überleiten von einer Finanzierung aus Programmen der Arbeitsmarktförderung hin zur Einrichtung fester Personalstellen stattfindet (Regelfinanzierung).
  • der Senatsbeschluss zur Erhöhung des Anteils hauptamtlich angestellter Musiklehrer*innen und der Ausbau des Angebotes der Musikschule umgesetzt wird.
  • alle offenen Stellen der Volkshochschule besetzt werden.
  • beide Häuser des Bezirksmuseums erhalten und die Öffnungszeiten auch an Sonntagen gesichert werden.