Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Manuela Schmidt
18:00 Uhr
Berlin, Abgeordnetenbüro Helene-Weigel-Platz

Rotes Sofa: Susi, die Enkelin von Haus Nummer 4

Lesung, Film und Gespräch mit Birgitta Behr

Das Buch „Susi, die Enkelin von Haus Nummer 4 und die Zeit der versteckten Judensterne“ ist eine ungewöhnliche Zeitreise. Ein altes Haus erwacht zum Leben und beginnt eine Geschichte zu erzählen, eine Geschichte nach wahren Begebenheiten. In eindrücklichen Bildern, als Graphic Novel gestaltet, werden die berührenden Erlebnisse eines jüdischen Mädchens, das sich im Untergrund von Berlin vor den Nazis verstecken musste und überlebt hat, auf sehr besondere Weise geschildert. Am Ende wird deutlich, dass es nicht die Vergangenheit ist, mit der man hinaus geht, sondern die Zukunft.

Birgitta Behr ist Lehrerin an der Cecilien-Grundschule in Berlin Kreuzberg, die die Patenschaft über 11 Stolpersteine übernommen hat. Aus einem Projekt an ihrer Schule entstanden Buch, Unterrichtsmaterialien, Theaterstück, Hörspiel, Film und eine beeindruckende Ausstellung, die bald im FEZ zu sehen sein soll.

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Abgeordnetenbüro Helene-Weigel-Platz

Helene-Weigel-Platz 7
12681 Berlin

zurück zur Terminliste