Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Konsequente Taktverdichtung auf der RB 25 Berlin-Werneuchen mit allen Halten!

Zur geforderten Taktverdichtung auf der RB 25 Berlin-Werneuchen erklärt der umweltpolitische Sprecher der Linksfraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf, Frank Beiersdorff: Im Interesse einer Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs, der durch unseren Bezirk verläuft, fordern wir seit langem eine Verstärkung der... Weiterlesen


Wohnungsneubau in Mahlsdorf-Nord: CDU verbreitet Panik und Unsicherheit

Zum geplanten Bau von Geschosswohnungen in der Bisamstraße in Mahlsdorf-Nord, erklärt der stadtentwicklungspolitische Sprecher und Vorsitzende der Linksfraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf, Bjoern Tielebein: Im Mahlsdorfer Norden werden neue Wohnungen entstehen. Lange haben Senat, Bezirk und die landeseigene... Weiterlesen


Anträge auf Wohnberechtigungsscheine fristgemäß bearbeiten!

Zur Nichtbearbeitung von Anträgen auf einen Wohnberechtigungsschein erklärt Klaus-Jürgen Dahler, Sprecher für Haushalt, Personal und Bürgerdienste: Gerade in der heutigen angespannten sozialen Situation sind die Möglichkeiten für Familien mit geringen Einkommen bezahlbaren Wohnraum zu erhalten auf dem Wohnungsmarkt begrenzt. Durch einen... Weiterlesen


Antrag der Linksfraktion für neue Schwimmhalle im Sportausschuss beschlossen

Die Sanierungsmaßnahmen an der Schwimmhalle "Helmut Behrendt" am Helene-Weigel-Platz dauern noch bis über das Jahr 2020 hinaus an. Damit besteht ein Defizit an nutzbaren Schwimmflächen im Bezirk, woraus sich Einschränkungen für den Schwimmunterricht der Schulen und beim Vereinsschwimmen ergeben. Ebenso ist der öffentliche Schwimmbetrieb stark... Weiterlesen


LINKE, SPD und Bündnisgrüne für Pop-up-Radwege in Marzahn-Hellersdorf

In der Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung am 24. Juni 2020 haben sich die Fraktionen der LINKEN, der SPD und die Gruppe Bündnisgrüne gemeinsam für Pop-up-Radwege in Marzahn-Hellersdorf eingesetzt. Unser Bezirk ist bislang einer der wenigen, in dem noch keine temporären Radwege eingerichtet wurden. Aufgrund von Covid-19 gibt es einen Rückgang... Weiterlesen


Wir stehen für eine solidarische Sozialpolitik!

Gerade in der Pandemie wurde deutlich, wie wichtig das solidarische Zusammenleben zur Verminderung der sozialen Konflikte in unserer Gesellschaft ist. Die tatsächlichen Auswirkungen bezüglich der Arbeitsmarktsituation und der Zunahme sozialer Krisen lassen sich jetzt nur erahnen. Wie die einzelnen Unternehmen, die mittelständischen Firmen und die... Weiterlesen


Für die Sicherung des Bibliothekstandortes in Mahlsdorf!

Seit dem 16. Januar 2006 befindet sich die Stadtteilbibliothek Mahlsdorf am Standort des B1-Centers, Alt-Mahlsdorf 24-26. Es ist eine typische Kiezbibliothek, die mit Leseplätzen und über 25.000 Medien genug Auswahl für jegliche Interessen bereithält. Durch die Einführung in die Bibliotheksnutzung für Schulklassen sowie Veranstaltungen zur... Weiterlesen


Keine LKW im Wohngebiet!

Am vergangenen Donnerstag tagte die Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf. Die Linksfraktion hatte in einer großen Anfrage die zunehmende Belastung der Wohngebiete durch parkende LKW zu ihrem Schwerpunktthema gemacht. Weiterlesen


Die „Schwammstadt Berlin“ – auch in Marzahn-Hellersdorf

Der Klimawandel ist eine Herausforderung für die gesamte Stadt. Immer wieder sind lange, trockene heiße Sommer zu verzeichnen. Der Grundwasserspiegel sank in den vergangenen Jahren erheblich, was sich auch im Austrocknen und Verschwinden von Gewässern bemerkbar macht. Wenn es regnet, dann in „Starkregenereignissen“ mit entsprechenden Schäden. Als... Weiterlesen


Alten Marzahner Friedhof gemeinsam mit der russisch-orthodoxen Kirche reaktivieren!

Zum Beschluss des gleichnamigen Antrags der Linksfraktion in der Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung am 18. Juni 2020 erklärt der Fraktionsvorsitzende Bjoern Tielebein: Ich freue mich, dass der Antrag beschlossen wurde. Einerseits bemüht sich die russisch-orthodoxe Gemeinde seit Jahren um einen eigenen Friedhof. Andererseits verfällt der... Weiterlesen