Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Berlin tritt mit Petra Pau als Spitzenkandidatin bei den Bundestagswahlen im September an

Am 26. September 2021 werden die Berlinerinnen und Berliner ihre Stimme für den Bundestag abgeben. DIE LINKE in Marzahn-Hellersdorf wird mit Petra Pau erneut als Direktkandidatin antreten. Sie wurde mit 100 Prozent Zustimmung nominiert.

Am 13. März hat DIE LINKE. Berlin ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Liste für die Bundestagswahl gewählt und dabei Petra Pau auf Platz 1 nominiert. Damit ist die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags erneut zur Spitzenkandidatin der LINKEN gewählt worden. 

 

Dazu erklärt Kristian Ronneburg, Bezirksvorsitzender der LINKEN. Marzahn-Hellersdorf:

Die Zustimmung zur Spitzenkandidatur von Petra Pau zeigt, dass es der LINKEN in Berlin ernst ist, zu beweisen, dass der Osten Berlins bei den kommenden Wahlen rot bleiben wird. Mit Petra Pau werden wir antreten, um für einen gesellschaftlichen Aufbruch mit uns zu werben: für eine Zeit nach Corona, in der es mehr Gerechtigkeit, Frieden sowie Umwelt- und Klimaschutz geben wird; wo Berufstätige nicht mehr verbal als system-relevant geadelt und real mit Niedriglöhnen abgespeist werden. Für die durch Corona beförderten undemokratischen Fehlentwicklungen gibt es derzeit nur eine wirkliche Alternative: DIE LINKE!