Zurück zur Startseite
8. Oktober 2016 Marzahn-Hellersdorf

Hauptversammlung der LINKEN wertet Wahlen aus und nominiert Kandidatinnen für das Bezirksamt

Am 8. Oktober 2016 tagte die Hauptversammlung der LINKEN. Marzahn-Hellersdorf im Biesdorfer Theater am Park, um das Ergebnis der Wahlen zum Abgeordnetenhaus Berlin und der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf auszuwerten. Die Redebeiträge der anwesenden Delegierten und Gäste waren ein erster Auftakt, um in den Basisorganisationen stadtteilkonkrete Analysen vorzunehmen und die anhaltend starke Motivation in den Bundestagswahlkampf mitzunehmen.

Außerdem hat DIE LINKE ihre Kandidatinnen für das Bezirksamt nominiert. Dagmar Pohle (85,7%) und Juliane Witt (95,3%) wurden mit einer deutlichen Mehrheit gewählt und genießen das volle Vertrauen unserer Mitglieder, im künftigen Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf für eine LINKE Handschrift zu sorgen. Da DIE LINKE wieder als stärkste Fraktion in die BVV einziehen wird, nominierte die Hauptversammlung auch einen Kandidaten für das Amt des Bezirksvorstehers. Gewählt wurde Klaus-Jürgen Dahler (95,3%), der als erfahrener Kommunalpolitiker hohes Ansehen genießt und das nötige Format für dieses wichtige Amt mitbringt. Desweiteren wählte die Hauptversammlung 18 Delegierte für den Landesparteitag der LINKEN Berlin.