Zurück zur Startseite
19. März 2016

Hand in Hand gegen Rassismus - für Menschenrechte und Vielfalt

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Rassismus rief das Bündnis für Demokratie und Toleranz Marzahn-Hellersdorf im Rahmen des bundesweiten Aktionstages „Hand in Hand gegen Rassismus - für Menschenrechte und Vielfalt“ zu einer Kundgebung auf dem Hellersdorfer Alice-Salomon-Platz auf.

Der 21. März ist der internationale Tag gegen Rassismus. Seinen Ursprung hat dieser von den Vereinten Nationen ausgerufene Protest- und Gedenktag als Reaktion auf die blutige Niederschlagung friedlicher Proteste gegen das südafrikanische Apartheidregime am 21. März 1960 in Sharpeville/Südafrika.

Etwa 250 Menschen schlossen sich dem Aufruf des Bündnisses, dem Gewerkschaften, Vereinen, Kirchen, Parteien und Einzelpersonen, an und setzten ein deutliches Zeichen an diesem Tag für einen bunten und vielfältigen Bezirk. Neben Bewohner*innen einer Flüchtlingsunterkunft und den Initiativen "Hellersdorf hilft" und "grenzen_weg" hielten auch die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags Petra Pau und die Vizepräsidentin des Berliner Abgeordnetenhauses Anja Schillhaneck Redebeiträge.