Zurück zur Startseite
26. März 2015 Marzahn-Hellersdorf

Staatsoper-Untersuchungsausschuss eingesetzt

Berlin und seine Großbaustellen! – Seit 2010 wird die Staatsoper Unter den Linden saniert. 239 Millionen Euro waren veranschlagt. Im Herbst 2013 sollten die Arbeiten abgeschlossen sein. Inzwischen sind die Kosten um 150 Millionen auf 389 Millionen Euro gestiegen, die Wiedereröffnung ist um vier Jahre verschoben und jetzt für den Herbst 2017 geplant. Ein Untersuchungsausschuss soll jetzt unter Vorsitz unseres kulturpolitischen Sprechers Wolfgang Brauer Ursachen, Konsequenzen und Verantwortung für die Kosten- und Terminüberschreitungen aufklären. Nach längerer Hinhaltetaktik der SPD-CDU-Koalition wurde er am Donnerstag einstimmig eingesetzt und kann seine einjährige Arbeit beginnen