Zurück zur Startseite
6. April 2015 Marzahn-Hellersdorf

Osterweg für Toleranz

Juliane Witt (links), Foto: Regina Kittler

Am Ostermontag nahmen etwa 200 Menschen am Ersten Osterweg für Toleranz in Marzahn teil, um ein Zeichen gegen rechtsextreme Hetze und für ein solidarisches Miteinander in unserem Bezirk zu setzen. Das Marzahn-Hellersdorfer Bündnis für Demokratie und Toleranz und das Ökumenische Forum riefen dazu auf. Am Osterweg beteiligten sich neben Bürger*innen, Vertreter*innen von Vereinen auch die demokratischen Parteien Bündnis'90/Die Grünen, SPD, Piraten und LINKE, darunter Petra Pau, Bezirksstadträtin Juliane Witt und die direkt gewählten Mitglieder des Abgeordnetenhauses Manuela Schmidt und Regina Kittler.

Einen ausführlichen Bericht über den Osterweg hat die Initiative "Willkommen in Marzahn" veröffentlicht.