Zurück zur Startseite
Gute Bildung braucht Raum

Die Zahl der Schüler*innen in Marzahn-Hellersdorf wird in den nächsten Jahren deutlich steigen. Die vorhandenen Schulplätze werden bei Weitem nicht ausreichen, um den steigenden Bedarf zu decken. Marzahn-Hellersdorf braucht dringend weitere Schulgebäude.

Das Bezirksamt hat die Entwicklung steigender Schüler*innenzahlen verschlafen. Im Schulentwicklungsplan für die Jahre 2013 bis 2017 wird deutlich, dass zusätzliche Schulplätze geschaffen werden müssen. Der ehemalige SPD-Schulstadtrat Komoß (SPD) wollte das jedoch durch „zeitweise Abweichung von Orientierungswerten“ und einzelnen temporären Schulergänzungsbauten bewerkstelligen. Übersetzt bedeutet dies eine massive Überbelegung der Schulen. An Grundschulen müssen somit alle Unterrichtsräume auch für die Nachmittagsbetreuung genutzt werden. Eine Raumgestaltung, die sich an die Bedürfnisse insbesondere junger Grundschulkinder anpasst, ist damit nicht möglich. Die Fraktion DIE LINKE sagt: Gute Bildung braucht Raum und kann nicht in vollgestopften Klassenräumen stattfinden!

Grafiken zur Entwicklung der Schülerzahlen in Marzahn-Hellersdorf
Schuelerzahlen an Grundstufen der ISS im Stadtbezirk Marzahn-HellersdorfSchuelerzahlen an oeffentlichen Grundschulen im Stadtbezirk Marzahn-HellersdorfSchuelerzahlen der Klassenstufe 7-10 an Gymnasien im Stadtbezirk Marzahn-HellersdorfSchuelerzahlen der Klassenstufe 7-10 an ISS im Stadtbezirk Marzahn-HellersdorfSchuelerzahlen der Oberstufe  SEK II  an den ISS im Stadtbezirk Marzahn-HellersdorfSchuelerzahlen der Oberstufe  SEK II  an Gymnasien  Gesamtschulen und ISS im Stadtbezirk Marzahn-HellersdorfSchuelerzahlen der Oberstufe  SEK II  an Gymnasien im Stadtbezirk Marzahn-HellersdorfSchuelerzahlen in den Jahrgangsstufen 5 und 6 an Gymnasien im Stadtbezirk Marzahn-HellersdorfSchuelerzahlen in der Grundstufe im Stadtbezirk Marzahn-HellersdorfSchuelerzahlen in der Mittelstufe  SEK I  im Stadtbezirk Marzahn-HellersdorfSchuelerzahlen in der Oberstufe  SEK II  im Stadtbezirk Marzahn-Hellersdorf

Alle Grafiken: Modellrechnung zur Entwicklung der Schülerzahlen der SenBildJugWiss vom 15.02.2013