Zurück zur Startseite

30.01.2017

Sanierung der zur Flüchtlingsunterbringung genutzten Sporthallen kann starten

Zwischen 2015 und 2016 wurden drei bezirkliche Sporthallen durch das Land Berlin als Flüchtlingsunterkunft genutzt. Dabei handelt es sich um die Standorte Carola-Neher-Str. 61, Am Baltenring 1E und Rudolf-Leonhard-Str. 13-15. Nun steht die Sanierung der Hallen, die teilweise auch schon wieder genutzt wurden, an. Wie von unserer Sozialstadträtin Juliane Witt in der BVV bekanntgegeben wurde, stehen jeweils 181.000 Euro, 186.000 Euro und 262.000 Euro zur Verfügung, um die durch die intensive Nutzung bedingten Schäden zu reparieren und die Hallen zu sanieren. Baubeginn und Sanierungszeiten stehen noch nicht fest. Dazu wird es zeitnah Abstimmungen zwischen dem Bezirksamt und den Vereinen geben.