Zurück zur Startseite
24. Oktober 2008 Linksfraktion in der BVV

Verwaltungsleiterin der Virchow Oberschule muss bleiben!

Zum Antrag der Linksfraktion Marzahn-Hellersdorf auf Wiedereinrichtung der  Stelle der Verwaltungsleiterin an der Rudolf-Virchow-Oberschule, erklärt der Fraktionsgeschäftsführer der Linksfraktion und Mitglied im Hauptausschuss der BVV, Torsten Kläring:


Die Linksfraktion brachte in die Beratungen zum Ergänzungsplan 2009 den Antrag ein, die seit Anfang 2008 an den Zentralen Stellenpool übertragene Stelle der Verwaltungsleiterin für die Rudolf-Virchow-Oberschule wieder einzurichten.

Trotz positiver Beschlussempfehlung des Hauptausschusses fand der Antrag mit 19 Ja, 19 Nein und 2 Enthaltung nicht die nötige Mehrheit der Verordneten.

Die Linksfraktion bedauert die Ablehnung der Wiedereinrichtung der Stelle einer Verwaltungsleiterin an der Virchow Oberschule ausdrücklich.

Ein endgültiger Wegfall der Stelle bedeutet eine massive Verschlechterung der Arbeitsfähigkeit der Schule und ihrer Beschäftigten.

Die Tätigkeit der Verwalterin umfasst die Koordinierung der Pflege des Schulhofes und Schulgartens, des Sportparks und die Betreuung von zwei Auszubildenden. Die weitere Betreuung der Computertechnik ist bei einem Wegfall der Stelle ebenfalls ungeklärt. Nicht zuletzt führt der Wegfall der Stelle zu einer weiter steigenden Belastung für die Lehrerinnen und Lehrer, die dann noch weniger Zeit für die pädagogische Arbeit hätten.

Die Linksfraktion hält den Fortbestand der Tätigkeit der Verwalterin für unabdingbar. Wir werden uns daher weiter aktiv darum bemühen, die Stelle dauerhaft im Bezirk zu verankern.

Berlin, 24. Oktober 2008