Zurück zur Startseite

15.03.2017

Zum Gut Hellersdorf - Zukunft für Gewerbe, Kunst und Wohnen?

Ds. 0204/VIII

Große Anfrage der Fraktion DIE LINKE


Das Bezirksamt wird um Auskunft gebeten:

  1. Wird die Gesobau zeitnah das Gut Hellersdorf übernehmen und welche Abstimmungen zur Zeitschiene gibt es zwischen Bezirk, Gesobau und BIM?
  2. Wie ist angedacht, die Bedarfslagen der ortsansässigen Unternehmen in die Planungen für den Standort einzubinden?
  3. Welche Rolle für den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern und Gewerbetreibenden soll das im November gestartete Projekt der Prinzessinnengärten spielen, mit welcher Zielsetzung hat das Bezirksamt dieses Projekt vertraglich gebunden?
  4. In welchem planerischen und vertraglichen Zusammenhang stehen die Entwicklung im und auf dem Gutsgelände selbst, die Entwicklung der Dorfanlage und die Neubaupläne in der Zossener Straße?