Zurück zur Startseite

19.10.2017

Umsetzung von Genderkriterien im Bereich der künftigen Extra-fit-Fläche

Ds. 0512/VIII

Antrag der Fraktion DIE LINKE


Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, im Zuge der anstehenden Bauarbeiten zum Beheben der Mängel im Bereich der künftigen Extra-fit-Fläche der Frauensporthalle im Freizeitforum Marzahn alle Möglichkeiten auszuschöpfen, weitere Genderkriterien umzusetzen. Grundlage dafür soll die in der Steuerungsrunde zur Frauensporthalle erarbeitete Genderkriterien-Liste sein, welche im Abgleich mit dem Konzeptentwurf der Frauensporthalle erstellt wurde.

Begründung:

Im ursprünglichen Konzeptentwurf für das Modellprojekt Frauensporthalle mit dem Marzahn-Hellersdorf im Wettbewerb für Gender-Budgeting-Verfahren 2012 gewonnen hat, wurden zahlreiche Genderkriterien aufgestellt, die in diesem Projekt umgesetzt werden sollten, um die Frauensporthalle für die Nutzerinnen attraktiv zu gestalten. Dazu zählten beispielsweise gut beleuchtete Wege im Außenbereich um das Sicherheitsgefühl zu erhöhen, Umkleidekabinen und Duschen mit Sichtschutz, Sitzgelegenheiten in den Umkleiden, kinder- und seniorengerechte Umkleiden und Sanitärräume. Einige der Genderkriterien wurden bisher nicht umgesetzt, lassen sich jedoch im Zuge der anstehenden Sanierung ohne großen Kostenaufwand umsetzen.