Zurück zur Startseite

13.12.2016

Wiederherstellung der Bushaltestelle Lammersdorfer Weg für die Linie X-69

Ds. 0062/VIII

Dringlicher Antrag der Fraktion DIE LINKE


Die BVV möge beschließen:

Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich gegenüber der BVG und dem Aufgabenträger dafür einzusetzen, dass die Haltestelle "Lammersdorfer Weg" der Buslinie X-69 wiederhergestellt wird.

Begründung:

Die Buslinie X-69 hat sich als relativ schnelle Verbindung zwischen der Großsiedlung Marzahn über die Kleinsiedlungsgebiete Biesdorf und Kaulsdorf südlich der B 1 nach Köpenick mit seinen verschiedenen Potentialen bewährt. Die Linie stellt aber auch umgekehrt vor allem eine günstige und schnelle Verbindung für die Bewohner/innen der zunehmend stärker verdichteten Gebiete in Kaulsdorf und auch aus dem Nachbarbezirk zu Zielen in Marzahn, unter anderem zu Zielen wie dem Medizinstandort mit dem UKB in Biesdorf-Nord oder zu den "Gärten der Welt" (im kommenden Jahr auch zur IGA) dar.

Mit der Abschaffung des Haltes "Lammersdorfer Weg" der Linie X-69 wird ein Teil des Siedlungsgebietes von dieser direkten Verbindung abgehängt, obwohl sie hier von der besonders angewachsenen Bevölkerung stark frequentiert wurde.

Dies sollte im Ergebnis einer Überprüfung der Maßnahme zum Fahrplanwechsel korrigiert werden.

Begründung der Dringlichkeit:

Der sog. Große Fahrplanwechsel erfolgte am 11. Dezember 2016. Zahlreiche Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern erreichten die BVV.

Die betrieblichen Planungsvorläufe der BVG erfordern ein zügiges Agieren, um eventuell eine Verbesserung zum nächsten Kleinen Fahrplanwechsel erreichen zu können.