Zurück zur Startseite
4. Juli 2016 Linksfraktion in der BVV

Ausschussberatung zum Stand der Vorbereitung der IGA 2017

Frank Beiersdorff, umwelt-politischer Sprecher

Am 19. Juli steht auf der Tagesordnung des Ausschusses für Umwelt, Natur und Lokale Agenda 21 wieder einmal ein Bericht zum Stand der Vorbereitung der IGA 2017 in Marzahn-Hellersdorf. Zur öffentlichen Ausschusssitzung (18:00 Uhr im Alten Rathaus Marzahn, Helene-Weigel-Platz 8) wird der Geschäftsführer der IGA Christoph Schmidt sich den Fragen stellen. Insbesondere geht es darum, wie die Leitlinien „Umweltfreundliche Planung und Umsetzung der IGA in Marzahn-Hellersdorf“, die sich die BVV im Dezember 2012 für die IGA gegeben hat, umgesetzt werden können und wo es noch Probleme bzw. Defizite gibt. Dabei geht es auch um die Umsetzung der Seilbahn, der einst geplanten, von uns aber politisch nicht befürworteten Sommerrodelbahn und das Informations- sowie das Umweltbildungszentrum. Zu den Leitlinien gehören aber auch inhaltlich-programmatische Vorstellungen über die Internationale Gartenausstellung, wie Verzicht auf chemische Gifte, Erhalt und Entwicklung der biologischen Vielfalt, eine abfallarme IGA, Catering mit regionalen und/oder biologisch produzierten Waren, zur barrierefreien bzw. behindertengerechten Gestaltung und zur Rabattierung von Eintrittspreisen für bestimmte Zielgruppen, etwa Anwohnerinnen und Anwohner. Dies ist nur eine Auswahl wichtiger Punkte, die wir im Ausschuss ansprechen werden.

Frank Beiersdorff
Stellvertretender Fraktionsvorsitzender und umweltpolitischer Sprecher