Newsletter März 2015 | 04.03.2015

Neues aus Bezirk und Fraktion

"Berlins beste Aussichten"

Am Montag, den 2. März fand die feierliche Eröffnung des Info- und Erlebnisstores "Berlins beste Aussichten" im Eastgate-Center in Marzahn-Hellersdorf statt. Neben Verordneten unserer Fraktion, unserer Stadträtin Julia Witt, war auch die direkt gewählte Bundestagsabgeordnete und Vizepräsidentin Petra Pau mit dabei. Noch bis zum 7. März kann man sich über unseren Bezirk im Eastgate informieren.

Durch einen begrünten Torbogen werden die Besucher*innen in die Ausstellung geleitet. Highlight der Ausstellung ist sicher das sieben Meter hohe Turmmodell vom Schloss Biesdorf. Außerdem gibt es spannende Angebote für Kinder und Erwachsene. Während sich die Kinder bei Fühlboxen, Spielen oder Fotoaktionen ausprobieren können, gehen die Erwachsenen auf eine interaktive Erlebnistour oder informieren sich über Aktuelles aus dem Bezirk. Für Abwechslung sorgt ein Bühnenprogramm - präsentiert von Vereinen, Gruppen und Initiativen aus dem Bezirk. Über neue Perspektiven zum Thema Wohnen im Grünen - am Wuhletal und am Kienberg - wird auch informiert.

Rosen für Clara

Am 6. März lädt das FrauenNetz Marzahn-Hellersdorf alle Interessierten ein, an der Traditionsveranstaltung „Rosen für Clara“ anlässlich des Internationalen Frauentages teilzunehmen. Los geht es um 13:00 Uhr am Clara Zetkin Denkmal im Clara-Zetkin-Park, Wittenberger Str., 12689 Berlin.

Auch in diesem Jahr wird die Linksfraktion Rosen in Gedenken an die Sozialistin und Frauenrechtlerin Clara Zetkin niederlegen. Zusammen mit Käte Duncker setzte sie sich auf der Zweiten Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz am 27. August 1910 in Kopenhagen für den Internationalen Frauentag ein. Vorbild war der Frauentag in den USA, der auf Initiative von Frauen in der Sozialistischen Partei Amerikas erstmals 1909 begangen wurde. Am 19. März 1911 wurde der Frauentag dann auch in Deutschland gefeiert.

Für den 8. März ruft ein breites Bündnis linker Gruppen zu einer Demo anlässlich des Frauenkampftages auf. Start: 13:00 Uhr - Rosa-Luxemburg-Platz. Aufruf und weitere Infos unter: www.frauenkampftag2015.de

Linksfraktion unterstützt Einwohnerantrag „Weg mit dem Dreck!“

Die Reinigung von Schulgebäuden hat uns bereits in der Vergangenheit in der BVV beschäftigt. Ende vergangenen Jahres kam es zur kurzzeitigen Schließung der Johann-Julius-Hecker-Schule wegen Verschmutzung. Auch andere Schulen wie die Hollerbuschschule meldeten Mängel bei der Reinigung. 

Ähnliche Probleme gibt es seit längerem an der Mozart-Schule: Mülleimer und Unterrichtsräume werden beispielsweise nur noch alle zwei Tage gereinigt. Deshalb unterstützen wir den Einwohnerantrag „Weg mit dem Dreck“ der Elterninitiative „Pro Lernatmosphere“ an der Hellersdorfer W.-A.-Mozart-Schule. Die Initiative fordert zu Recht ordentliche Arbeitsplätze und eine angenehme Lernatmosphäre für ihre Kinder. Mit einer Unterschriftenaktion will sie die Missstände nun mit einem Einwohnerantrag in der BVV zum Thema zu machen. Die Linksfraktion unterstützt diese Aktion ausdrücklich. Hier geht es zur Initiative. Die Unterschriftenliste gibt es hier.

Initiative #willkommeninmarzahn unserer Sozialstadträtin Pohle

Neonazis laufen noch immer jeden Montag durch Marzahn und verbreiten rassistische Hassparolen. Dass sich Vertreter*innen des Bezirksamtes klar gegen diese Aufmärsche positionieren, ist besonders wichtig. Die LINKE-Sozialstadträtin Dagmar Pohle hat deshalb die Initiative #willkommeninmarzahn ins Leben gerufen. Sie wirbt für eine Willkommenskultur "am Ort der Vielfalt" Marzahn-Hellersdorf. Inzwischen unterstützen viele Initiativen und Einzelpersonen das Projekt. Auf www.facebook.com/willkommen.in.marzahn können aktuelle Beiträge rund um das Thema nachgelsesen werden. Alle Bürger*innen sind dazu aufgerufen, sich an der Fotoaktion "#willkommeninmarzahn" zu beteiligen. Die Fotos dann einfach an willkommen.in.marzahn@web.de oder an uns senden.

Beiträge zur Bezirkspolitik

Mitbestimmung ist Pflicht!

Lange bevor die damalige rot-rote Landesregierung das Bezirksverwaltungs-gesetz änderte und einige neue Formen der Mitbestimmung von Bürgerinnen und Bürgern zum Gesetz erhob, gab es in Marzahn-Hellersdorf bereits eine regelmäßige Bürgerfragestunde zu Beginn der BVV-Sitzung, Einwohner-versammlungen in den Stadtteilen und den Bürgerhaushalt. weiterlesen

Aus den Siedlungsgebieten: Neues Gesundheitszentrum in Biesdorf - Poliklinik am UKB

Die gesundheitliche ambulante Versorgung ist im Bezirk Marzahn-Hellersdorf trotz der großen Gesundheitszentren sowie vieler kleinerer Zentren und Arztpraxen für viele Bürgerinnen, die Fachärzte aufsuchen müssen, noch immer kompliziert. weiterlesen

"Sachstand zur IGA 2017" - Peace-Zeichen bleibt erhalten.

Die Grün Berlin GmbH hat einen Sachstandsbericht zur IGA 2017 vorgelegt. Hiervon sollte man Kenntnis nehmen, wenn man sich mit den konkreten Projekten auseinandersetzen möchte. Auf der Erweiterungsfläche zum Blumberger Damm nähert sich der Englische Garten seiner Fertigstellung. Hier entstehen das Besucherzentrum und der Haupteingang. weiterlesen

BVV-Bericht

Links wirkt - Personalabbau eingedämmt!

Die Februarsitzung der BVV hat es mal wieder deutlich gezeigt: Die Linksfraktion dominiert mit ihren Themen die Diskussion und den Verlauf der Sitzungen. Diesmal ging es um den Personalabbau im Bezirk. Dagegen hatten wir bereits im vergangenen Jahr mehrfach Anträge gestellt und auf den desolaten Zustand in der Bezirksverwaltung hingewiesen. weiterlesen

Presseecho

Bezirks-Journal Ausgabe 2, 12. Februar 2015

  • Abriss oder Sanierung (S. 2)
  • Auf eigene Faust (S. 3)
  • Neues Projekt: Kultur für Menschen mit wenig Geld (S. 20)

"Die Hellersdorfer" Ausgabe Februar 2015

  • Wie geht es weiter mit dem TaP? (S. 7)
  • Preis für Papas und andere Vorzeige-Männer (S. 8)
  • "Unter die Lupe genommen" - mit Sozialstadträtin Dagmar Pohle (S. 8)
  • Zählgemeinschaft schwenkt auf unsere Seite (S. 9)
  • Unfrisiert und kämpferisch - über das neue Buch von Petra Pau (S. 10)

04. 03. 2015 BerlinOnline: Keine Hoffnung auf Freibad in Marzahn-Hellersdorf

02. 03. 2015 Bezirks-Journal: Marzahn-Hellersdorf präsentiert im Eastgate seine besten Seiten

02. 03. 2015 LichtenbergMarzahnPlus.de: Heimspiel im Eastgate

01. 03. 2015 LichtenbergMarzahnPlus.de: Waldpromenade ausbauen

27. 02. 2015 Berliner Woche: Freibad steht ganz oben auf der Wunschliste

27. 02. 2015 Berliner Woche: Die Linke will Bürgerversammlungen

27. 02. 2015 Neues Deutschland: Ein Schritt in Richtung Freibad

27. 02. 2015 Neues Deutschland: Von Unkraut-Bier und Kienberg-Überraschung

26. 02. 2015 LichtenbergMarzahnPlus.de: Strategie der Neonazis gescheitert

23. 02. 2015 Tagesspiegel: Personalnot in den Ämtern So lange warten Berliner in den Bezirken auf Elterngeld

23. 02. 2015 LichtenbergMarzahnPlus.de: Zwiebeltürmchen vor Hochhäusern

19. 02. 2015 Berliner Woche: Schloss Biesdorf öffnet zum Tag des offenen Denkmals

16. 02. 2015 Berliner Abendblatt: Hellersdorf bekommt Ateliers

12. 02. 2015 LichtenbergMarzahnPlus.de: Platz für kleine Leute

11. 02. 2015 Neues Deutschland: Teileröffnung von Schloss Biesdorf im Herbst

11. 02. 2015 Neues Deutschland: Senat beschließt Bäderkonzept

10. 02. 2015 Tagesspiegel: Arm, aber Olympia

07. 02. 2015 LichtenbergMarzahnPlus.de: Prüfung fürs Sojus

05. 02. 2015 Berliner Woche: Das Bezirksamt soll die weitere Nutzung des Kinos "Sojus" prüfen

Fraktion DIE LINKE
in der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf von Berlin

Helene-Weigel-Platz 8 in 12681 Berlin
Tel: (030) 54 43 18 90 | Fax: (030) 54 43 18 91
kontakt@linksfraktion-marzahn-hellersdorf.de