Newsletter Juni 2015 | 02.06.2015

Neues aus Bezirk und Fraktion

Wir bleiben dabei: Marzahn-Hellersdorf braucht ein Freibad!

Der Sommer steht vor der Tür und unser Bezirk hat noch immer kein Freibad. Bereits in der BVV-Sitzung im Februar dieses Jahres hatten wir das Thema wieder auf die Tagesordnung gesetzt, als klar wurde, dass das Bäderkonzept der Berliner Bäderbetriebe kein sog. Spaßbad auf dem Gelände des Tierparks vorsieht. Damit waren auch die Pläne des Bezirksbürgermeisters, der sie gemeinsam mit der SPD in Lichtenberg umsetzen wollte, geplatzt. Die SPD-Fraktion in Marzahn-Hellersdorf wollte ihren Antrag für ein Spaßbad auch nicht mehr diskutieren. Der Aufruf unseres Fraktionsvorsitzenden Bjoern Tielebein, mit allen BVV-Fraktionen gemeinsam zu einer Lösung für ein Freibad zu kommen, stieß auf keine Resonanz bei den anderen Fraktionen. Die SPD scheint sich mit der Situation abgefunden zu haben. Im Inforadio (hier nachhören) präferiert Bäderchef Ole Bested-Hensing ein Kombibad für Marzahn-Hellersdorf. Das sei wirtschaftlicher sagt er. Bis ein solches Bad fertig sein könnte, vergingen aber noch mindestens sechs Jahre - vorausgesetzt die politische Entscheidung für ein Bad würder getroffen. Das Bäderkonzept 2025 der Berliner Bäderbetriebe sieht keine Errichtung eines Kombibades in Marzahn-Hellersdorf vor. Erst nach Errichtung der beiden in Pankow und Mariendorf vorgesehenen Kombibäder und einer weiteren Evaluationsphase soll darüber nachgedacht werden, ob es weitere solcher Schwimmbäder in Berlin geben soll. Unsere Hellersdorfer Abgeordnete im Berliner Abgeordnetenhaus Gabriele Hiller hält auch den Umbau des Kinderbades "Platsch" für möglich, um kurzfristig Abhilfe zu schaffen.

Marzahn-Hellersdorf geht mal wieder leer aus. Die Linksfraktion hatte immer den Elsensee für ein Freibad favorisiert. Zwischen der Eigentümerin, die dort eine Wasserskianlage einrichten will, und dem Land Berlin läuft gerade ein Rechtsstreit. Dessen endgültiger Ausgang ist noch ungewiss. Sollte die Wasserqualität aber mit einer Filteranlage, deren Installation bevorsteht, tatsächlich gesichert werden können, gäbe es hier wieder Handlungsmöglichkeiten. Das Bebauungsplanverfahren für den Elsensee war bereits im vergangenen Jahr gegen unseren Willen eingestellt worden. Mehr zum Thema auch in der aktuellen Presseeklärung unseres Fraktionsvorsitzenden Bjoern Tielebein.

SommerLeseFest am 19. Juni 2015

Das LeseNetz Marzahn-Hellersdorf lädt am 19. Juni 2015 zum SommerLeseFest. In der Alten Börse Marzahn finden von 17.00 Uhr bis 22.00 Uhr kleinere und größere Literaturveranstaltungen für Kinder und Erwachsene statt: Man kann Lesungen lauschen, Märchen werden erzählt, Musik wird gespielt und Theater gemacht. Alles dreht sich um das geschriebene oder gesprochene Wort, um das Lesen und um Literatur. Der Eintritt ist kostenlos. Um ein Buch für die Tauschbörse wird gebeten.

Das LeseNetz Marzahn-Hellersdorf ist ein koordinierendes Gremium im Stadtbezirk und setzt sich als loser Zusammenschluss aus Leuten aus den Bildungs- und Freizeiteinrichtungen, aus den Öffentlichen Bibliotheken, den Schulbibliotheken, aus der Verwaltung und der Politik und KünstlerInnen zusammen. Ziel ist es, einen Bezirk zu erschaffen, in dem Lesen im Alltag sichtbar wird. Weitere Infos hier.

Sommer, Sonne und Musik - Das Sommerfest der LINKEN Marzahn-Hellersdorf am 14. 6. in der Alten Börse Marzahn

Am Sonntag, dem 14. Juni findet nach der Hauptversammlung der LINKEN Marzahn-Hellersdorf das Sommerfest der LINKEN statt. Hier das Programm:

14:00 Uhr: Eröffnung

14:15 Uhr: Musik von Sogenannte Anarchistische Musikwirtschaft

15:30 Uhr: Lesung und Gespräch mit Petra Pau „Meine unfrisierten Erinnerungen“, Moderation: Regina Kittler

16:15 Uhr: Musik von Wolfgang Reuter aus dem Programm „Ich mag die Platte“

16:45 Uhr: Lesung und Gespräch mit Jan Korte „Geh doch rüber“, Moderation: Norbert Seichter

18:00 Uhr: Musik von Lukas Natschinski am Flügel

19:00 Uhr: Das Fluglärm Kabarett

Für die Kleinen gibt es auch ein buntes Programm mit Hopseburg, Malen, Leine mit Bildern, Laminieren, Basteln, Schminken und Kasperle-Theater.

Beiträge zur Bezirkspolitik

Viel passiert am Schloss

Beim Biesdorfer Blütenfest wurde deutlich: Seit dem vergangenen Jahr ist auf der Schloss-Baustelle viel passiert! Der Erste Bauabschnitt (innen) ist bald zu Ende. Mit großer Sorgfalt wird jetzt daran gearbeitet, dass der Innenbau bis zum Sommer 2015 fertiggestellt wird. Aktuell gehen wir davon aus, dass die Bauleute den Innenbereich zum 1. August übergeben. Dann können wir alle am 13. 9. zum Tag des Offenen Denkmals die Fertigstellung feiern. weiterlesen

Die IGA baut am Blumberger Damm

Internationale Gartenarchitekten gestalten im Auftrag der IGA-“Macher*innen“ Gartenkabinette. Eingeladen waren Landschaftsarchitekten aus der „ganzen Welt“. Für die Präsentation ihrer Entwürfe reisten sie aus Australien, Brasilien, Chile, China, Großbritannien, Libanon, Südafrika und Thailand an. Jeweils auf 380 Quadratmetern sollen insgesamt neun Themengärten... weiterlesen

Thema Flüchtlinge im STZ Marzahn-Mitte

Am 20. Mai 2015 trafen sich die beiden Ausschüsse der BVV, Integration sowie Gesundheit, Soziales und Seniorinnen und Senioren, zu einer gemeinsamen Ausschusssitzung im Stadtteilzentrum Marzahn-Mitte. Unter Beteiligung des Staatssekretärs für Soziales, Dirk Gerstle, sowie des Geschäftsführers des Landesverbandes der Volkssolidarität, André Lossin, standen Fragen der Unterbringung von Flüchtlingen... weiterlesen

Aus den Siedlungsgebieten: Für ein Bürgerhaus in Mahlsdorf-Süd!

Die Bürgerinnen und Bürger des Stadt-teils Mahlsdorf haben sich im Bürgerhaushaltsverfahren für die Schaffung eines Bürgerhauses in Mahlsdorf-Süd ausgesprochen. Sie fordern: „Ein Bürgerhaus mit genügend Platzkapazitäten muss her. Das Bürgerhaus soll eine sozio-kulturelle Begegnungsstätte für Anwohner in Mahlsdorf-Süd werden. weiterlesen

BVV-Bericht

Bürgerhaushalt in der BVV

In der BVV-Sitzung am 21. Mai wurden die bestbewerteten Vorschläge aus dem Bürgerhaushalt 2016/2017 dem Bezirksamt zur Umsetzung als Ausschussantrag vorgelegt. Dem war bereits eine Diskussion zur Verfahrensweise im Hauptausschuss vorangegangen. weiterlesen

Presseecho

Bezirks-Journal Ausgabe 5, 7. Mai 2015

"Die Hellersdorfer" Ausgabe Mai 2015

  • 100. Kindertagesstätte im Bezirk eröffnet (S. 2)
  • Premiere für Behindertenparlament (S. 7)

jot w. d. 4/2015

31. 05. 2015 LichtenbergMarzahnPlus.de: Weiterhin einspurig

30. 05. 2015 Neues Deutschland: Bäderbetriebe planen kein zweites Spaßbad

28. 05. 2015 Berliner Woche: Die Verwaltung von Marzahn-Hellersdorf muss 36 Vorschläge prüfen

28. 05. 2015 Berliner Woche: "Kultour" im Licht

28. 05. 2015 Berliner Woche: Aktionskreis vergibt Preis für besonderes Engagement bei der Kindererziehung

27. 05. 2015 rbb-Inforadio: Ein Kombibad für Marzahn-Hellersdorf?

26. 05. 2015 LichtenbergMarzahnPlus.de: Kein Sojus-Workshop

21. 05. 2015 Berliner Woche: Anschlag auf Flüchtlingsheim: Gegner zerstören Wasserrohre

07. 05. 2015 Berliner Woche: Die BVG verbessert ihr Angebot für Bewohner von Mahlsdorf-Süd

07. 05. 2015 Berliner Woche: Bunte Schirme für Gleichberechtigung zum Behindertenparlament

06. 05. 2015 LichtenbergMarzahnPlus.de: Neue Wege zur Kunst

30. 04. 2015 Berliner Woche: Parkbeleuchtung gefordert

Fraktion DIE LINKE
in der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf von Berlin

Helene-Weigel-Platz 8 in 12681 Berlin
Tel: (030) 54 43 18 90 | Fax: (030) 54 43 18 91
kontakt@linksfraktion-marzahn-hellersdorf.de