Newsletter Dezember 2017 | 04. 12. 2017

 

Neues aus Bezirk und Fraktion

Spendenaufruf 2017: Weihnachtsfeier für die Kinder im Geflüchteten- und Wohnungslosenheim in der Otto-Rosenberg-Straße

Jedes Jahr veranstaltet DIE LINKE. Marzahn-Hellersdorf für geflüchtete und wohnungslose Kinder in der Otto-Rosenberg-Straße eine Weihnachtsfeier.

Im festlich geschmückten Saal im Don-Bosco-Zentrum Marzahn heißen wir sie mit ihren Familien bei Kakao und Kuchen willkommen und überreichen jedem Kind ein individuelles und liebevoll ausgesuchtes Geschenk. Die von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des Bezirksverbandes und der Fraktion DIE LINKE Marzahn-Hellersdorf organisierte Feier finanziert sich über Spenden. Diese werden im Linken Treff oder über folgendes Konto dankend entgegengenommen.

DIE LINKE Berlin

IBAN: DE 59 10070848 0525607803

Verwendungszweck: Spende Marzahn-Hellersdorf, Name, Vorname, Anschrift

Hinweis: Bitte nur einzelne Personen als Spender angeben, nicht paarweise, z. B. Spenden Max und Maxi Müller, sondern nur einen von beiden oder jede/r separat spenden!

Zebrastreifen am S- und U-Bahnhof Wuhletal wird sicherer

Am 16. November machten sich unser Fraktionsvorsitzender Bjoern Tielebein zusammen mit dem Wahlkreisabgeordneten und Vorsitzenden des Petitionsausschusses des Berliner Abgeordnetenhauses Kristian Ronneburg bei einem Ortstermin am S- und U-Bahnhof Wuhletal ein Bild von der Situation am Fußgängerüberweg über die Altentreptower Straße. Unsere Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle besprach dort mit der Verkehrslenkung Berlin und der BVG Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit an den Fußgängerübergängen. Die BVV hatte dazu bereits einen Antrag beschlossen.

Der Termin zeigte Wirkung: Die Verkehrslenkung stimmte der Einrichtung von Halteverboten umgehend zu. So soll die Sicht am Zebrastreifen über die Altentreptower Straße verbessert werden. Die Halteverbote sind mittlerweile eingerichtet. Außerdem werden zukünftig Gitter Radfahrer*innen davon abhalten, ungebremst auf die Straße zu fahren.

Die Linksfraktion in Klausur

Am 18. und 19. November traf sich die Linksfraktion zur Klausurberatung und legte Arbeitsschwerpunkte der nächsten Jahre dieser Wahlperiode fest. Thematisch ging es vor allem um den Schulneubau und die Sanierung maroder Schulgebäude sowie um Stadtentwicklung, Wohnungsbau und Verkehr. Auch die Themen Soziales und Stadtteilarbeit durften nicht fehlen.

Weiterhin haben wir ein Jahr Rot-Rot-Grün auf Landesebene und die Zusammenarbeit mit den anderen Fraktionen auf Bezirksebene ausgewertet.

Der Fraktionsvorstand wurde ebenfalls neu gewählt. Der neue ist der alte: Fraktionsvorsitzender ist weiterhin Bjoern Tielebein, die Stellvertreterinnen bleiben Sarah Fingarow und Olaf Michael Ostertag. Weitere Vorstandsmitglieder sind Marina Richter-Kastschajewa (Schatzmeisterin), Zoe Dahler und Frank Beiersdorff.

Feuriger Advent mit der Nachbarschaft

Am 1. Dezember fand auf der Marzahner Promenade und im Jugendfreizeiteinrichtung FAIR im Freizeitforum Marzahn der "Feurige Advent mit der Nachbarschaft", organisiert von der AG Nachbarschaftsfeste vom bezirklichen Bündnis für Demokratie und Toleranz am Ort der Vielfalt Marzahn-Hellersdorf und dem Promenaden Management Marzahner Promenade, statt. Viele Mitmachangebote für Jung und Alt sowie Lampionumzug, Musik, Feuershow und Leckereien luden die zahlreichen Gäste zum Verweilen ein.

Die offizielle Eröffnung erfolgte um 16:00 Uhr vor dem erleuchteten Weihnachtsbaum vor dem Freizeitforum durch die direkt gewählte Abgeordnete für Marzahn-Mitte Manuela Schmidt (MdA, DIE LINKE) und den Bezirksstadtrat Gordon Lemm (SPD). Auch die Vizepräsidentin des Bundestages Petra Pau war vor Ort und begrüßte die Gäste.

Beiträge zur Bezirkspolitik

„Schwammstadt Berlin“ – schon mal davon gehört?

Nicht nur gefühlt nehmen in den letzten Jahren, trotz insgesamt weniger Niederschlagsvolumens, sieht man einmal von diesem Jahr ab – Dauerregen und v.a. heftige Starkregenereignisse zu. Wie viele Forscher meinen, Belege für den im Gange befindlichen Klimawandel. Klimaschutz ist nicht mehr nur ein langläufiger Begriff oder gar Schlagwort, sondern muss praktisch – zum Beispiel in der Stadtplanung - umgesetzt werden. weiterlesen

Aus den Siedlungsgebieten: Ein „Bürgerstübchen“ für Mahlsdorf-Süd!

Der Ortsteil Mahlsdorf besitzt mit dem Stadtteilzentrum Pestalozzi-Treff in Mahlsdorf-Nord und dem Haus der Begegnung am Hultschiner Damm bereits zwei Standorte für Stadtteilzentren. Trotz deren vielfältiger Angebote in der soziokulturellen Arbeit reichten diese einigen Akteuren in der Nachbarschaft- und Gemeinwesenarbeit nicht aus. Sie gründeten im Jahre 2012 den Bürgerverein Mahlsdorf-Süd e.V. weiterlesen

BVV-Bericht

Linksfraktion kümmert sich um bezirkliche Infrastruktur

In der Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung am 23. November machte sich die Linksfraktion erfolgreich für ein modernes Forsthaus inklusive Stützpunkt für das Straßen- und Grünflächenamt sowie für Räumlichkeiten für den Weiterbetrieb der einzigen Wildvogelstation in Berlin stark. weiterlesen

Presseecho

Bezirks-Journal Ausgabe November 2017

  • Von wegen gruselig: Post aus dem Rathaus, S. 1
  • Rathaus - Sanierung verzögert sich, S. 2
  • Jedes Jahr 3.000 Zugezogene, S. 3
  • Skater werden zu Besetzern, S. 4
  • Ein Paradies für Ratten, S. 5
  • Ein Vertrag für die Zukunft, S. 6
  • Mahlsdorf hat jetzt ein Bürgerstübchen, S. 6
  • Wildvogelstation vor dem Aus?, S. 7

Die Hellersdorfer Ausgabe Oktober 2017

  • Ortstermin am Bahnhof Wuhletal, S. 10
  • Neues Kraftwerk an alter Stelle, S. 11
  • Drei Fragen an Petra Pau, S. 13

29. 11. 2017 LichtenbergMarzahnPlus.de: Grübeln, Stress und Trauer

27. 11. 2017 LichtenbergMarzahnPlus.de: AfD macht mobil gegen Polis

24. 11. 2017 Berliner Woche: Grün Berlin GmbH und Bezirksamt erarbeiten Parkordnung für den Kienbergpark

24. 11. 2017 LichtenbergMarzahnPlus.de: Ein Jahr früher als geplant

22. 11. 2017 Berliner Abendblatt: Bezirksamt rettet Kunsthaus Flora

16. 11. 2017 LichtenbergMarzahnPlus.de: Ortsbegehung am Bahnhof

15. 11. 2017 Berliner Woche: Mensa der Kolibri-Grundschule platzt aus allen Nähten

13. 11. 2017 Berliner Woche: Freizeitpark bedient mit Werbeslogan alte Vorurteile über Marzahn

11. 11. 2017 Berliner Woche: Sanierung des alten Rathauses Marzahn

10. 11. 2017 Berliner Woche: Marzahn-Hellersdorf betreibt Kunsthaus Flora weiter

08. 11. 2017 Berliner Woche: Nach Besetzung: Jugendliche dürfen Halle im Gewerbegebiet zum Skaten nutzen

06. 11. 2017 LichtenbergMarzahnPlus.de: Nun sollen die Arbeiten 2019 starten

06. 11. 2017 Berliner Abendblatt: Sporthalle ist wieder fit

04. 11. 2017 Berliner Woche: Bürgerverein Mahlsdorf-Süd eröffnet Begegnungsstätte

03. 11. 2017 Berliner Woche: Das Kunsthaus Flora schließt für immer

Fraktion DIE LINKE
in der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf von Berlin

Helene-Weigel-Platz 8 in 12681 Berlin
Tel: (030) 54 43 18 90 | Fax: (030) 54 43 18 91
kontakt@linksfraktion-marzahn-hellersdorf.de